Collies und Shelties
          von den Maustadt-Briten

Wesen des Collies

  

Vom Wesen her ist der Collie der geniale Familienhund!

Es ist fast unbegreiflich, dass doch relativ wenige Familien auf die Idee kommen, sich einen Collie anzuschaffen.

Er zählt zu den treuesten und intelligentesten Hunden überhaupt! 

Er ist frei von jeglicher Aggressivität!

Er ist wunderschön und elegant!

Er ist selbstreinigend, weicht jedem Dreck und jedem Wasserloch aus (oft sind Collies etwas wasserscheu).

Durch seine Kinderfreundlichkeit und Treue zeichnet er sich stets als Kamerad und Bewacher aus.

Weil Collies zu den Hütehunden gehören, haben sie eine Beißhemmung. Das heißt, sollte ein Collie doch einmal zubeißen, zwickt er meist nur, so dass es keine wirklich ernsthaften Verletzungen gibt.   Als Hütehund haben sie außerdem keinen ausgeprägten Jagdtrieb. Meist ist ihnen ihre Herde / Familie wichtiger, als einem Tier lange nachzurennen.

Der Collie stellt nicht viel Ansprüche. Er will nur unbedingt ein integriertes Familienmitglied sein, will fair behandelt werden und die Möglichkeit haben, sich ausreichend zu bewegen. Ein Collie liebt es, mit Artgenossen herumzutollen.  Im Zwinger würde ein Collie eingehen oder gestört werden. 

Ein Collie ist außerdem hervorragend als Therapiehund geeignet.

Da er so sensibel ist, darf man ihn nicht mit "zu harter Hand" erziehen, weil er sonst kein Vertrauen mehr in seinen Menschen hat. Einmal zu streng und es kann sein, dass er vor Angst gar nicht mehr folgt.